Generationen der Cosa (die Unterschiede zwischen Cosa 1 und 2 im Detail)

Die Cosa 2 wird häufig auch als Cosa FL (FL für FaceLift) bezeichnet. Die bei der Cosa 1 verwendeten Zusätze wie C CL LX usw. bezeichnen Ausstattungsvarianten.


Anlasser:
Bei Cosas mit Elestart wurde bis zum Facelift ein Anlasser mit 90° abgewinkeltem Getriebe verwendet der mit drei Stehbolzen am Motor befestigt wird.
Cosas nach dem Facelift haben einen geraden Anlasser der mit zwei Schrauben befestigt wird.
Der Anlasser von PX und T5-Modellen passt nicht an den Motor der Cosa.

Choke:
(Hinweis: für diesen Unterschied zwischen den Generationen der Cosa gibt es bisher noch keinen stichhaltigen Beweis, Hinweise und vor allem Bilder zu diesem Thema sind dringend gesucht!)
Es gibt zwischen Cosa 1 und 2 offenbar einen Unterschied bei den Anschlussflanschen für den Choke am Vergaser, daraus resultieren zwei verschiedene Chokeversionen die nicht untereinander kompatibel sind.

Siehe dieser Thread im Vespaonline-Forum: *klick*

Federbein (vorne):
Federbein vorne bei Cosa 1 verkleidet, bei Cosa 2 mit offen liegender Feder

Fußmatten:
Unterschiedliche Befestigung (Klammern bei Cosa 1, Stopfen bei Cosa2) und leicht geänderte Form. Die mittlere Fußmatte der Cosa 2 überdeckt zudem die Seiten des Rahmentunnels vollständig, bei der Cosa 1 ist nur eine, mit vier Schrauben befestigte, Abdeckung oben auf dem Tunnel vorhanden.

Gepäckträger:
Durch die Sitzbankform passt der Gepäckträger einer Cosa 1 NICHT auf eine Cosa 2, umgekehrt ist eine Montage möglich.

Kotflügel:
die vordere Kotflügelkante unterscheidet sich in der Form. Die Kotflügel sind jedoch untereinander austauschbar.

Ölstandsanzeige:
Bei der Cosa 1 durch ein Schauglas mit Schwimmeranzeige direkt am Öltank, bei der Cosa 2 durch eine Warnlampe im Tacho.

Rahmen:
Modelle bis 1990: keine seitliche Öffnung für die Schaltzüge, danach mit Öffnung.

Rücklicht:
Die ersten Cosas hatten das Rücklicht unter dem Kennzeichen, so das es mit den Blinkern eine Linie bildet. Bei dieser Variante befindet sich zudem ein roter Reflektor am hinteren Spritzschutz der bei späteren Cosas fehlt. Genaue Informationen zur Bauzeit dieser Variante werden noch dringend gesucht! Nach Einstellung dieser Bauform hatten beide Cosagenerationen ein identisches Rücklicht.

Schaltzug/-draht bzw. Schaltraste:
Ein starrer Schaltdraht bei der Cosa 2 statt zwei Schaltzügen bei der Cosa 1.

Sitzbank:
Bei Cosa 1 hinten glatt abschließend und mit Halteriemen für den Sozius, bei Cosa 2 mit Haltegriffen und schrägem Abschluss mit lackiertem "Spoiler". Die Sitzbänke der Generationen sind untereinander austauschbar.

Spiegel:
Cosa 1: Spiegel mit "Doppelarm" und Befestigungsschraube M7

Cosa 2: Spiegel mit massivem Arm und Befestigungsschraube M8

Tacho (Kombiinstrument):
Alle Cosa haben das zweigeteilte Kombiinstrument mit Drehzahlmesser oben und Tacho unten. Es gibt jedoch zwischen den Generationen div. Unterschiede bei der genauen Ausgestaltung des Kombiinstruments.

Die Instrumenteneinheit der Cosa 1 hat
- weiße Skalenstriche für km/h und Drehzahl
- keine Kontrollleuchte für den Pegelstand der Bremsflüssigkeit (!)
- keine Kontrollleuchte für den Pegelstand im 2T-Öltank (Oil-Mix), der Ölstand wird bei der 1er mit einem Schwimmer im Schauglas am Tank geprüft (siehe Abschnitt "Ölstandsanzeige")

Die Instrumenteneinheit der Cosa 2 (FL) hat
- gelbe Skalenstriche für km/h und Drehzahl
- eine rote Kontrollleuchte für den Pegelstand der Bremsflüssigkeit (!)
- eine rote Kontrollleuchte für den Pegelstand im 2T-Öltank (Oil-Mix)
Die Instrumenteneinheiten von Cosa 1 und Cosa 2 sind nicht austauschbar/kompatibel!
Auch die Steckkontakte auf den Tachorückseiten sind NICHT identisch.